Mehrzweckbau Carport

Ein Carport ist nicht nur dazu da, dass man sein Auto in der Nacht und im Regen darunter abstellen kann. Nein, je nachdem an welchem Ort es platziert wird, kann man es sich auch im Garten darunter gemütlich machen.

Eine Sitzecke und einen Tisch in die linke Ecke gesetzt und einen kleinen romantischen Kamin in die rechte. Im Optimalfall sogar mit Blick auf den anliegenden Gartenteich. So wird das Carport zum stylischen Zusatz für das Eigenheim.

So wird jedes Carport im Garten zum beliebtesten Schattenspender auf dem eigenen Grundstück.

Tagsüber kann man sich nach dem Baden im eigenen Pool darunter trocknen und nebenbei eine gemütliches Glas Eistee schlürfen und am Abend wird für Freunde und Familie der knisternde Kamin angeworfen.

Der Zusammenbau ist recht einfach. Wenn man sich dafür entscheiden ein hochwertiges Komplettset aus einem renommierten Gartencenter zu erwerben, ist man sogar noch schneller am Ziel seiner Träume wie wenn man die Balken und Träger im Vorfeld zurechtschneiden und imprägnieren muss.

Bei einem Carport im Garten ist es immer ratsam kein Plexiglas für die Überdachung zu verwenden. Sollte im Sommer die Sonne scheinen, entstehen darunter Temperaturen wie in einem Treibhaus. Dann nützt auch kein Schatten etwas und man sucht instinktiv die Flucht nach vorn.

Sowohl eine Sitzecke als auch den Kamin kann der Hobbygärtner wiederum entweder selber kaufen oder selber bauen. In vielen Online-Shops werden Kamine günstig angeboten. In der Regel liefern die Warenhäuser die Produkte komplett fertig aus. Man muss die zwei oder drei Bausteine lediglich noch zusammenstellen und schon steht vor dem Carport der neue Wärmespender für lauschige Sommerabende und saftige Steaks.

Jetzt braucht man nur noch Familie und Freunde einladen, den Pool reinigen und schon kann eine ausgelassene Gartensause die Stimmung zum Kochen bringen.