Neuwagen vor unnötigen Schäden schützen

Viele Leute kaufen sich jetzt ein neues Auto. Dies kann verschiedene Gründe haben. Meistens ist das Alte schon kaputt oder stark beschädigt. Auch der Kraftstoffverbrauch, welcher bei älteren Autos meistens zu hoch ist, kann ein Grund für eine Neuanschaffung sein. Vor allem für Männer ist das Auto ein kleines „Heiligtum“, welches natürlich vor Schäden geschützt werden sollte. Es wäre auch sehr schade, wenn das neue, meistens sehr teure Auto einen Schaden bekommen würde. Hier gibt es einige Methoden, wie das Auto länger wie neu aussehen kann:

Als erstes ist natürlich die Fahrweise sehr wichtig, wenn man sich ein neues Auto anschafft. Am besten vermeidet man Güterwege, da diese eigentlich nur aus Schotter und Erde bestehen. Dies ist nicht gut für den Lack, sowie für die Reifen und andere Teile des Neuwagens. Auch für Fahranfänger, oder Leute, die eher unaufmerksam sind, ist das Schützen des Wagens keine leichte Aufgabe. Bei solchen Personen passieren schneller Unfälle, welche fast immer einen Schaden am Neuwagen beinhalten.

Der Winter ist die Jahreszeit, in der das Auto am gefährdetsten ist. Das Eis und der Schnee auf der Fahrbahn beinhaltet ein großes Unfallrisiko. Außerdem ist das Salz, welches auf das Auto kommt, nicht gut für den Lack und andere Teile. Am besten stellt man das Auto in die Garage mit einem Hörmann Garagentorantrieb, da es hier relativ warm ist. Außerdem hat man so keine Probleme, wie zum Beispiel Schwierigkeiten beim Starten oder eingefrorene Türen am Auto. Als Garagentor sollte ein elektrischer Garagentorantrieb verwendet werden. Bei etwas älteren, manuell zu betätigen Garagentore ist es der Fall, dass diese Tore sehr stark „ausscheren“, wenn sie geöffnet werden. Hier können Autos, welche vor dem Garagentor parken, beschädigt werden, wenn man unachtsam ist. Das elektrische Garagentor schert überhaupt nicht aus, da es nie weiter herausragt, als geschlossene Tore. So kann dem Auto nicht viel passieren. Der Hörmann Garagentorantrieb ist beispielweise qualitativ hochwertig, jedoch relativ billig zu haben. Weitere Informationen auf http://www.torshop-24.de/

Auch die richtige Pflege ist wichtig. Es ist gut, wenn man das Auto mehrmals im Monat wäscht, da es, vor allem in den feuchten Jahreszeiten, sehr schnell schmutzig werden kann. Hier sollte man aber genau überlegen, ob man in eine Waschstraße fährt, oder das Auto selbst reinigt. Manche Bürsten in der Waschanlage machen ganz kleine Kratzer in den Lack, die nach Öfteren Waschgängen leicht zu sehen sind. Deswegen ist es in den meisten Fällen besser, wenn man den Neuwagen selbst reinigt. Diese Reinigung sollte natürlich auch im Innenraum durchgeführt werden, damit das Auto wieder in neuem Glanz erstrahlt.