Nutzung von Plamsa Technologie in der Autoindustrie

Automobil / Luft- und Raumfahrttechnik stellen besonders hohe Anforderungen an die mittlere Lebensdauer, Schad freie Belastbarkeit und geeignetste Funktionalität der verwendeten Komponenten. Neben der optimierten Verringerung der Reibung und dadurch sich ergebende Leistungsverluste sowie dem Schutz vor Verschleiß und Korrosion steht eine angemessene Leistungsfähigkeit bei geringem Gewicht und effektiver Nutzung des Bauraums unter Berücksichtigung von Temperatur und unvermeidbarer Bewegung im Vordergrund. Zunehmend spielt die Realisierung optischer und sensorischer Fähigkeiten zur Sicherung bedeutender Funktionen eine akzeptierte Rolle beim Kunden.

Plasma Technologie der Thierry Corporation ist bewährt beim Cleaning, Säubern der Oberflächen. Die industrielle gereinigte Oberfläche stellt hohe Anforderungen. Die Plasmatechnologie ist eine Metatechnologie. Viele Verfahren führen zum Plasma. Lange Zeit war das Reinigen mit Hochspannung populär. Heute sind Verfahren mit dem Einsatz von Laserfeldern und kürzerer Hitzeeinwirkung beliebter. Die Vorrüstung des Werkstücks lässt sich nicht einsparen, weil beim Einsatz von Laser ebenfalls Hochspannungsentladungen vermieden werden sollten mit Ausnahme des Reinigungsprozesses. Die Thierry Corporation kann mit der Plasma Technologie hochwertige Reinigungen und nachfolgende Flächenveredelungen effizient entwickeln und durchführen.

Etching und Coating mit Plasma Systemen ist eine Veredelung von Flächen. Ätzen kann aber muss nicht mit dem Cleaning verbunden werden. Beim Ätzen wird die Ebenheit der Fläche lokal oder komplett mit verbessert. Es können Zusatzwerkstoffe für gewünschte Eigenschaften des Materials auf- oder eingeätzt werden. Geäzte Beschichtungen und Färbungen sind mechanisch fester und verbessern die mechanische Belastbarkeit von Sichtflächenmetallen in der Automobilindustrie erheblich.

Activation ist für einige bedeutende Beschichtungen oder Coatings wichtig. Die Activation darf nicht zu lange vor dem Coatings erfolgen, sonst muss sie wiederholt werden. Die gängige Prozessfolge ist Cleaning, Activation und dann Coating. Das Ergebnis der Prozesse unter dem Einsatz der Plasma Technologie der Thierry Corporation: Cleaning ist hochwertiger in den geforderten Merkmalen, langlebiger und belastbarer. Aktivierung und Coating entsprechen dem Etching und Coating mit Plasma Systemen von Thierry Corporation.

In einer Epoche, in der die Reduzierung von Bauteilen zu komplizierteren Bauteilgeometrien führen kann, sind hochwertige Finishes gefragter als zuvor. Die Wahl etwas geringerwertiger Körpermaterialien kann leicht durch ein technologisch hochwertiges Veredeln ausgeglichen werden. Wärmedämmende Dünnschichten, hoch abrasiv feste Beschichtungen und edles Aussehen bei geringem Aufwand an Pflege und Wartung.

Die Plasma Technologie der Thierry Corporation: Cleaning, Activation, Etching und Coating mit Plasma ist eine bewährte ausgereifte Lösung auf der Basis einer Querschnittstechnologie. Thierry Corporation beherrscht die Vielfalt der Plasma Technologie und kann vielfältige Variationen der Prozessparameter effizient und optimal realisieren. Die Vorteile sind kumulativ entlang der Prozessketten. Erfahrung und fachliche Anerkennung sind Empfehlungen für Plasmalösungen der Thierry Corporation.