Mit leistungsstarken Autobatterien durch den Winter

Der Winter ist eine Jahreszeit, die bei vielen Autofahrern nicht sonderlich beliebt ist. Bei den niedrigen Temperaturen frieren die Scheiben häufig zu und bevor man losfahren kann, muss man daher erst einmal zum Eiskratzer greifen. Auch dauert es unter Umständen etwas länger, bis sich das Innere des Fahrzeuges aufwärmt. Wer nicht über eine integrierte Lenkradheizung verfügt, klagt über kalte und taube Finger. Auch die Scheiben beschlagen gerne mal von innen.

Hinzu kommt noch, dass auch die Straßenverhältnisse eher weniger optimal sind. Wer sich keine Winterreifen zugelegt hat, sollte das Auto bei Glätte und Schneefall lieber stehen lassen. Aber auch Winterreifen sind kein Garant dafür, dass Sie sicher durch die winterliche Zeit kommen. Schneeketten sind manchmal unerlässlich.

Wenn das Auto nicht anspringt

Was allerdings noch sehr viel störender sein kann, ist die Situation, wenn das Auto bei kaltem Wetter einfach nicht anspringen will. Gerade wenn man es morgens eilig hat und zur Arbeit möchte, gibt es kaum etwas Stressigeres als das. Grund ist meistens die Autobatterie. Durch die Kälte kommt es zu einer Entladung derselben. Dies passiert häufig bei Modellen, die schon etwas älter sind. Dann bleibt oft nur eine Möglichkeit, um doch noch mit dem Auto von der Stelle zu kommen: Starthilfe.

Mit einem Überbrückungskabel kann die Batterie des eigenen Autos an die Batterie eines anderen Fahrzeuges angeschlossen werden. Die richtige Anbringung des Kabels ist dabei von entscheidender Bedeutung. Läuft der Motor des anderen Autos, kann nun versucht werden, das eigene zu starten. Gelingt der Versuch, sollte eine längere Strecke gefahren werden, damit sich die Batterie wieder aufladen kann.

Um dieser Situation vorzubeugen, können Sie Ihr Auto in einer Garage parken. Autos, die der Witterung nicht direkt ausgesetzt sind, springen eher an als Fahrzeuge, die draußen stehen. Springt Ihr Auto öfter nicht an, sollten Sie darüber nachdenken, ob es Sinn macht, die Batterie zu wechseln. Eine neue Exide Batterie könnte Ihr Problem beseitigen.