Tachojustierung

Durch manipulierte Tachometer (Tachojustierung) entstehen jährlich immer wieder hohe Schäden. Bei elektronischen Tachometern kann eine Manipulation ganz einfach durchgeführt werden. Es gibt zum Beispiel im Internet Anbieter die einen „Tacho-Service“ oder „digitale Kfz. Einstellungen“ anbieten. Durch spezielle Geräte kann eine Manipulation des Tachometers durchgeführt werden. Die Geräte müssen nur eingestöpselt werden und die Kilometerzahl lässt sich verändern bzw. manipulieren. Die Manipulation von mechanischen Wegstreckenzählern ist deutlich schwieriger, denn hier müssen Siegel zerbrochen werden oder das Gehäuse muss mit Gewalt geöffnet werden und beides hinterlässt Spuren. Mit Hilfe von speziellen Computerprogrammen können elektronische Tachometer ebenfalls manipuliert werden, die Manipulation fällt nur bei einer fachmännischen Überprüfung auf.

Eine Manipulation des Tachometers wird oft bei Gebrauchtwagen angewendet, denn mit einem niedrigeren Kilometerstand lassen sich diese besser bzw. für mehr Geld verkaufen. Die Manipulation von Tachometern war bis zum August 2005 nicht strafbar, wenn bei einem Verkauf der tatsächliche Kilometerstand angegeben wurde und der neue Eigentümer über die Manipulation informiert wurde. Doch diese Information wurde eher selten an die neuen Käufer weitergeben, denn die Informationsweitergabe hätte den gewünschten Effekt mehr Geld verdienen zu können zunichte gemacht. Bei einem Verkauf ohne diese Informationsweitergabe handelte es sich um Betrug, dieser Betrug wurde natürlich strafrechtlich verfolgt. Durch die Vielzahl von Beschwerden und den immer höher werdenden Schäden wurde in Deutschland das Gesetzt im August 2005 diesbezüglich geändert. Nach dem neu eingeführten § 22b StVG ist die Manipulation des Tachometers ein Vergehen, welches mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe bestraft wird. Die neuen Paragraphen haben folgende Tatbestände erfasst: Das Verfälschen der Messung eines Wegstreckenzählers durch das Einwirken auf das Gerät oder auf den Messvorgang. Die Aufhebung oder Beeinträchtigung der bestimmungsgemäßen Funktion eines Tachometers. Die Herstellung, Überlassung sowie Verschaffung von speziellen Computerprogrammen die zur Vorbereitung einer der Tathandlungen verhelfen.